Zum Inhalt springen

Yogastile

Embodied Flow Yoga ist ein noch sehr junger Yogastil und wurde
von Tara Judelle & Scott Lyons gegründet.
Er beinhaltet alle bekannten Yogatechniken, wie Asanas, Pranayama &
Meditation sowie Embodimenttechniken z. B. aus dem BodyMindCentering
und vereinigt diese zu einem ganzheitlichen Übungssystem.
Über die physische Ebene des Körpers wird ein
Zugang zu unserem Geist und unseren Emotionen geschaffen.
Dies kann uns helfen, alten Denkstrukturen und unser Verhalten im Alltag
zu reflektieren sowie uns für neue Perspektiven zu öffnen.
Jede Embodied Flow Yogastunde beinhaltet ein Thema, einen
Fokuspunkt und baut auf einem Embodied Flow Prinzip auf.
Die eher langsamen und ruhigen Vinyasa Flows werden durch Musik
begleitet und unterstützt.
2018 habe ich meine Ausbildung bei Britta Kimpel in Nürnberg
abgeschlossen.

Yin Yoga ist ein sehr ruhiger Yogastil, bei dem wir in lange gehaltenen Asanas tiefliegende
Bindegewebsschichten stimulieren. Wir integrieren die Merdianlehre der traditionellen
chinesischen Medizin und versuchen so unseren Körper in seiner Funktion zu harmonisieren
und in Balance zu bringen.

Mit großer Sensibilität auf die individuellen anatomischen Voraussetzungen jedes einzelnen
Übenden praktizieren wir eine funktionelle Ausrichtung.

Wir lassen uns ohne aktive Muskelkraft in die Haltungen sinken – ohne das Gefühl „etwas
tun zu müssen“ – und schaffen so einen Ausgleich zu unserem leistungsorientierten Alltag
und zu aktiver körperlicher Praxis. Dadurch entspannen wir Körper und Geist und
ermöglichen ein Loslassen auf allen Ebenen.

TriYoga® ist eine Form von Hatha Flow Yoga, entwickelt von Kali Ray.
Für „Tri“ stehen die Komponenten Asana, Pranayama (Atemfluss) und Mudra (Handgesten).
Wellenförmige Bewegungen der Wirbelsäule begleiten den Schüler durch die Asanasequenzen.
Entspannung in Bewegung ist die spezifische und selektive Aktivierung der Muskeln, welche für das jeweilige Asana benötigt werden.
Sowie präzise Positionsausrichtung, welche überschüssige oder unkonzentrierte Bewegung reduziert,
TriYoga® bezieht sowohl den Atem, als auch die Mudras in die Asanapraxis mit ein.